29.07.20

pexels-chloe-amaya-4079215

Wie du endlich schöne matte Haut bekommst

Ölige Haut und viel Glanz? Das wirkt leider schnell ungepflegt. Zum Glück gibt es ein paar einfache Schritte für dauerhaft schöne matte Haut.

Woher kommt er denn, der strahlende Glanz auf der Haut? Die Talgdrüsen produzieren zu viel Sebum (Hautfett). Überschüssiger Talg legt sich wie ein Film auf die Hautoberfläche und bringt sie zum Glänzen. Außerdem verhindert der Ölfilm die Sauerstoffaufnahme, weshalb ölige Haut oft leicht fahl aussieht. Das kann durch vielerlei Ursachen passieren: Hormone, Stress, Ernährungsweise, falsche Pflege (zu wenig Feuchtigkeit) oder hohe Temperaturen.

 

Aber mit dem richtige Beauty-Programm kannst du den Glanz ganz einfach loswerden und matte Haut bekommen!

Step 1

Zunächst sollte die Haut natürlich gereinigt werden. Dazu greifst du am besten zu einem milden Gel. Es sollte keine Öle oder Fette enthalten, das kann deine Haut nicht gebrauchen. Jedoch sollte es die Haut auch nicht komplett austrocknen, da das zu einer vermehrten Produktion von Sebum führen würde.

Step 2

Darf´s ein bisschen Gesichtswasser sein? Ja bitte, unbedingt! Wenn du dein Gesicht nicht tonisierst, dann bleiben Tenside und Kalk auf der Haut zurück. Die mag das natürlich gar nicht und versucht die „Fremdkörper“ loszuwerden – indem sie mehr Sebum produziert. Also einfach etwas Tonic auf ein Wattepad geben und sanft über die Haut streichen.

Step 3

Ein Irrglaube ist, dass fettige Haut keine Creme mehr benötigt. Das braucht sie doch – denn sie braucht auch Feuchtigkeit! Achte allerdings darauf, dass weder Fette noch Öle enthalten sind. Im Idealfall sind mattierende und antibakterielle Substanzen enthalten. Unser Tipp: Ein mattierendes und feuchtigkeitsspendendes Serum für tags und ein mattierendes, regulierendes Gel für nachts. Dadurch kannst du endlich matte Haut erreichen.

Wer einen öligen Teint hat, der kennt das wahrscheinlich: die Haut fängt ziemlich schnell wieder an zu glänzen. Euer bester Freund für unterwegs sollten „Blotting Papers“ sein – feines Papier, welches das Sebum aufsaugen kann. Einfach ein paar Sekunden auf die glänzenden Stellen pressen und danach evtl. noch einmal eine Schicht Puder darauf.